Gesichtsaufbautraining

Gesichtsaufbautraining
(Gesichtstraining, Gesichtsaufbau, Gesichtsmuskeltraining)
für Sie und Ihn


 
Im Laufe der Jahre sinkt im Gesicht nicht nur die Haut nach unten, sondern Muskulatur und Fettgewebe senken sich langsam ab und somit ändern sich Aufbau, Funktion und Struktur der mimischen Muskulatur. Die allgemeine Veränderung beginnt bereits in den frühen Dreißigern.
 

Viele Menschen trainieren ihre Körpermuskulatur erfolgreich –warum sollte dies nicht auch mit der Gesichtsmuskulatur möglich sein?

Die Gesichtsmuskulatur (mimische Muskulatur) ist eine Gruppe von 26 Muskeln

gesichtsaufbautraining1png

 
Diese Frage führte mich zu meiner Ausbildung als Gesichtstrainerin, worüber ich sehr glücklich bin. Meine Ausbildung habe ich bei Frau Dittrich, welche die Methode entwickelt hat, absolviert. Seit anfangs 2007 übe ich diese Tätigkeit aus und durfte und darf seither vielen Menschen zu einem frischen, jugendlichen und vitalen Aussehen verhelfen. Ich bin sehr dankbar für diese Chance, das machen zu dürfen.
 
Die Methode basiert auf dem Prinzip der Arbeit mit den einzelnen Gesichtsmuskeln, die jedoch größtenteils nur mangelhaft beansprucht werden. Durch die Kräftigung der Gesichtsmuskulatur wird das Bindegewebe unter der Haut animiert, reaktiviert und gestrafft, selbst die Knochen werden gestärkt. Arbeitet man mit einzelnen Gesichtsmuskeln bestimmte Übungen immer wieder durch, baut man sie neu auf und kräftigt sie.
 
Die sehr tiefgehende Methode bewirkt eine starke Beanspruchung bis hin zum Muskelkater.“ Damit die Muskulatur optimal aufgebaut werden kann und der Muskelkater nicht zu stark ausfällt, werden pro Sitzung jeweils 2 bis max. 3 Übungen gleichzeitig erlernt und dies in einem Rhythmus von 3 - 5 Wochen. Wenn man diesen Muskelschmerz spürt, weiß man, dass das Gesicht auflebt. Die Blutzirkulation wird stark angeregt und es entstehen feste Muskeln und eine straffere Haut. Ein Gesamtaufbau erfordert rund 8 Trainingseinheiten. Rund 3 Monate nach der letzten Trainingseinheit erstelle ich Ihr Endprogramm und Endfoto.
 
 Was kann mit dem Training erreicht werden ?

  • Aufhebung der Gesichtsabsenkung
  • Angehobene Augenbrauen und Lider
  • Vergrösserung der Augen
  • Feste und straffe Wangenkonturen
  • Gefestigte Hals- und Kinnpartie
  • Volle formschöne Lippen
  • Straffe Kinnbäckchen
  • Zurück zu idealen Proportionen
  • Nasenverkürzung bzw. –Verschmälerung
  • Frische Ausstrahlung
  • Feineres Hautbild

Selbstverständlich wende ich das auf mich zugeschnittene Trainingsprogramm auch selber an.  

In der Regel kann man eine Verjüngung von maximal 7 Jahren erzielen. Dies ist meiner Meinung nach jedoch nicht das Wichtigste. Für mich persönlich ist das Wichtigste, dass man dank des Gesichtsaufbaus die Möglichkeit hat, den Alterungsprozess dauerhaft zu verzögern.
 
Gerne kann ich Ihnen die Verzögerung des Alterungsprozesses anhand zwei meiner Fotos aufzeigen. 

gesichtsaufbauruth2004-2003bildpng

Sicher gingen auch bei mir die 9 Jahre nicht spurlos vorbei. Und doch bin ich auf das Resultat stolz, da normalerweise der Alterungsprozess in einem Jahrzehnt massiver ausfallen müsste und ich dies mit meiner eigenen Kraft verhindern konnte.
 
Mit dem Gesichtsaufbau ist sehr vieles möglich, jedoch lassen sich sehr tiefe Falten, wie Stirnfalten oder Zornesfalten, wohl minimieren, jedoch können diese niemals ganz reduziert werden. Es handelt sich dabei um sogenannte Mimikfalten, welche mit der Muskulatur nicht aufgefüllt werden können.
 
Damit ich meinen Kundinnen/Kunden auch in diesem Bereich optimal weiterhelfen kann, biete ich verschiedene Behandlungsmethoden an wie z.B. Meso Impuls Lifting, Botu VIP Mimikfaltenbehandlung und Skinrejuvenation.
 
Häufige Fragen zum Gesichtsaufbautraining:
 
Ab welchem Alter kann mit dem Training begonnen werden und ab welchem Alter ist ein Aufbau nicht mehr sinnvoll ?
Meine „jüngste“ Kundin zählt 30 Jahre. Ich persönlich wäre froh, hätte ich von dieser Methode in diesem Alter schon gewusst bzw. der Gesichtsaufbau wäre schon zu dieser Zeit entwickelt gewesen. Bei einem sehr jungen Gesicht ist die Veränderung mit dem Muskelaufbau nicht so prägnant oder ersichtlich wie bei einem „älteren“ Gesicht. Es werden vorallem die Schwachstellen ausgemerzt sowie die Formung (Nase, Lippenvolumen etc.) tritt stark in den Vordergrund. Ebenfalls wird einer Absenkung des Gesichtes vorgebeugt. Es erklärt sich von selbst, dass diese Kundinnen mit einem geringen Zeitaufwand ihre Jugendlichkeit behalten können und somit dem Alterungsprozess ein „Schnippchen“ schlagen können.
 
Bei Kundinnen über 60 Jahren steht die Straffung, Absenkung sowie die Unterfüllung im Vordergrund. Ab diesem Alter ist es unumgänglich die Trainingseinheiten konsequent auszuüben, sofern man den gewünschten Erfolg erzielen möchte. Matte und evt. trübe Augen erhalten durch das Auftrainieren des Sehnervs (bedingt durch die Augenübungen) wieder Glanz. 
  
Wie kann ich mir das Training vorstellen ?

  • In Einzelstunden – keine Gruppenstunden
  • Da jeder Mensch ein anderes Gesicht hat, ist jedes Programm auf die Kundin/Kunden zugeschnitten
  • Zuerst erfolgt eine Gesichtsanalyse, welche von mir sehr sorgfältig getroffen werden muss, da sich sonst das gewünschte Resultat nicht einstellt
  • Für einen Gesamtaufbau (inkl. Hals) sind rund 8 Trainingseinheiten notwendig. Bei jeder Trainingseinheit lernen Sie neue Übungen, wiederholen bereits bekannte und ich erstelle für Sie ein neues Trainingsprogramm für die kommenden 3 – 4 Wochen
  • Ein Teilaufbau, beispielsweise die Augenpartie, ist auch möglich. Für jeden Teilaufbau sind mindestens 4 Übungen erforderlich. Erfahrungsgemäss erweitert dieKundin/Kunde jedoch den Gesichtsaufbau, d.h. sie/er wünscht einen Gesamtaufbau, da die auftrainierte Gesichtspartie jünger erscheint als die nicht auftrainierte
  • Rund 3 Monate nach der letzten Trainingseinheit findet das letzte Treffen statt, an welchem ich nochmals alle Übungen kontrolliere, das Endfoto erstellte und Ihnen Ihr persönliches Endprogramm aushändige

 
Gesichtsaufbautraining für den Mann ? 

Selbstverständlich
Heute ist es selbstverständlich geworden, dass der Mann sein Äusseres pflegen darf. So geht auch der Wunsch nach straffer Haut und vitalen Gesichtszügen nicht spurlos an der Männerwelt vorbei.
 
Das Training verhilft auch Männern zu einem jugendlichen, dynamischen und energetischen Aussehen.
 
Wie macht sich der Unterschied zwischen einem trainierten und untrainierten Gesicht bemerkbar ?
Stellen Sie sich vor, Sie trainieren während mehreren Jahren den rechten Oberarm; jedoch der linke wird nicht auftrainiert. Der rechte, trainierte Oberarm sieht auch im fortgeschrittenen Alter noch straff aus. Der linke hingegen weist Absenkungen auf und die Haut erscheint schlaff„hängend“. Dasselbe gilt auch für das Gesicht.
 
Zeitaufwand
Das Gesichtstraining sollte optimalerweise täglich erfolgen. Rechnen Sie mit rund 20 – 25 Minuten.
 
Das Training muss oder sollte nicht „an einem Stück“ gemacht werden, da erstens die Muskulatur ermüdet und eine Aufteilung während des Tages zeitlich angenehmer ist, d.h. beispielsweise 5 Minuten morgens, 10 Minuten mittags, 5 Minuten nachmittags und 5 Minuten abends.
 
Refresh-, Motivationsstunden
An und für sich sollte eine Kundin/Kunde nach dem Endprogramm für die „weite Welt des Verjüngungsprozesses“ ausgerüstet sein. Da es doch manchmal an der nötigen Disziplin und dem Motivationsschub fehlt und ich von Kundinnen auf „Erfrischungs- Motivationsstunden“ angesprochen wurde, biete ich dies gerne an. Oder die Kundin/Kunde wünscht eine Überprüfung aller Übungen. 
 
Kosten
Die Kosten sind abhängig von der Trainingsanzahl bzw. von der Anzahl der Übungen. Die genauen Kosten kann ich erst nach „Sicht“ der Kundin oder des Kunden mitteilen.
 
Warum bin ich selber so überzeugt und warum mache ich die Übungen täglich 
Anfangs 2005 habe ich - als Kundin - mit den Übungen begonnen. Zu dieser Zeit wurde mir bewusst, dass meine Schwerkraft langsam greift. Die Wangen waren nicht mehr das was sie einmal waren und mein Gesicht verlor zunehmend an Konturen. Für mich war klar, dass ich nun langsam aber sicher auf eine OP sparen muss. Ich bin für mich selber sehr dankbar und glücklich, dass ich auf diese Methode gestossen bin - die Ausbildung als Gesichtstrainerin im Frühjahr 2007 abgeschlossen habe - und seither auch Kundinnen und Kunden damit glücklich machen darf.

Mich fasziniert immer wieder, dass bei allen Kundinnen/Kunden die Augen wieder anfangen zu „glänzen“, da mit dem Training u.a. auch der Sehnerv auftrainiert wird. Die Müdigkeit verfliegt und man sieht, man kann es fast nicht glauben, auch um morgens 5:00 Uhr an der Fasnacht noch so aus, wie um 20:00 Uhr. Eigentlich ist dies total logisch, da das Gesicht nicht mehr nach unten fallen kann. Was mich ebenfalls bei dieser Methode bestärkt: Man geht kein Risiko ein – man kann nur gewinnen.

Ich denke, dass diese Methode eine tolle Möglichkeit ist, den Alterungsprozess zu verzögern.

Das Trainings-Resultat kann durch die von uns angebotenen Gesichtsbehandlungen unterstützt bzw. optimiert werden.

Lassen Sie sich überraschen – ich freue mich jetzt schon, Sie auf dem Verjüngungsprozess begleiten zu dürfen.